Niederlande Spanien Wm 2017 Navigationsmenü

Die Fußball-Europameisterschaft der Frauen (englisch UEFA Women's Euro ) war die zwölfte Ausspielung der europäischen Kontinentalmeisterschaft im Frauenfußball. Das Turnier fand vom Juli bis 6. August in den Niederlanden statt und wurde erstmals mit 16 die Niederlande hatten bislang schon an einer EM-Endrunde teilgenommen. Zur Suche springen. Dieser Artikel behandelt die spanische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft der Frauen in den Niederlanden. bearbeiten]. Am Juni wurde der Kader für die EM-​Endrunde vorgestellt. Fünf Erkenntnisse aus dem Erfolg der spanischen Schönspieler gegen die brutalen Niederländer, in der auch Schiedsrichter Webb wieder. Spanien [Frauen] Nationalelf» Kader Frauen EM Niederlande. Die Niederlande holt sich bei der Frauenhandball-WM erstmals den Titel. Im Herbst hatte der Deutsche Handballbund auf seinem.

Niederlande Spanien Wm 2017

Spanien Frauen - Kader EM Niederlande: hier findest Du Infos zu den Spielern und Trainern des Teams. Beim zwischen Deutschland und Spanien zeigt Spaniens Trainer Jorge Vilda seinen Spielerinnen den Weg an. Von Carolin Simon (l.) bekommt er die Kalte. Zur Suche springen. Dieser Artikel behandelt die spanische Nationalmannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft der Frauen in den Niederlanden. bearbeiten]. Am Juni wurde der Kader für die EM-​Endrunde vorgestellt.

Für Jodie Taylor ist das bereits der vierte Turniertreffer. Momentan halten die Löwinnen das Geschehen weit vom eigenen Tor fern, gehen früher drauf und stören den Gegner bereits im Spielaufbau.

Das schmeckt den Spanierinnen gar nicht. Stattdessen lassen sich die Britinnen nun mal wieder vorn blicken. Jill Scott feuert aus halbrechter Position.

Der Rechtsschuss fliegt deutlich am langen Eck vorbei. Und so verrinnen die Minuten. Alles spricht derzeit für England, weil Spanien einen konkreten Plan vermissen lässt.

Einwechslung bei England: Toni Duggan. Toni Duggan. Ellen White. Ein absichtliches Handspiel war es gewiss nicht, das steht fest. Es bleibt unklar, wie die Entscheidung bzw.

Hat sich die Unparteiische aus Italien da im Nachhinein korrigiert? Elfmeter für Spanien - von wegen! Ein Ball von der linken Seite setzt im Sechzehner auf, rutscht dabei etwas weg.

Es ertönt ein Pfiff. Zunächst denken alle, es gäbe Elfmeter. Das tut es dann aber nicht. Warum auch immer! Nun also greift auch erstmals Jorge Vilda ein.

Und natürlich müssen offensiv neue Impulse her. Auswechslung bei Spanien: Vicky Losada. Vicky Losada. Das ist wahrlich nicht schön anzusehen, aber es ist effektiv.

Und die Führung spricht für England. Nur das zählt. Nach dem Treffer war Fran Kirby auch völlig abgetaucht, womit dieser Tausch durchaus gerechtfertigt ist.

Einwechslung bei England: Isobel Christiansen. Isobel Christiansen. Die Aktion wird mit einer Verwarnung gewürdigt. Andrea Pereira. Unverdrossen rennt das Team aus Spanien an.

Doch die defensiv sehr diszipliniert arbeitenden Britinnen bieten einfach nichts an. Da muss mehr Druck, Tempo und Risiko her.

Von der linken Seiten segelt ein hoher Ball in die Box. Da setzt Alexia hinterher, erwischt die Flanke aber nicht. Knapp rutscht die Kugel am langen Pfosten vorbei.

Zumindest bestimmt der Algarve-Cup-Sieger die Begegnung jetzt wieder sehr eindeutig. Das allein aber wird nicht genügen, um noch etwas zu bewegen.

Technische Qualitäten hin oder her - in Tornähe fehlt es den Spanierinnen an der Dynamik, da haben die Engländerinnen ganz einfach körperliche Vorteile und bekommen sich eventuell öffnende Lücken immer noch schnell genug geschlossen.

Jetzt ist Spanien mal bis an den Sechzehner vorgedrungen. Von der rechten Seite passt Amanda Sampedro flach in die Mitte. Alexia sucht direkt den Abschluss.

Der Rechtsschuss bleibt in der englischen Abwehr hängen. England steht derzeit nicht mehr ganz so tief. Das aber behagt den Spanierinnen noch weniger.

Jetzt stockt sogar deren Kombinationsspiel. Entsprechend zerfahren wirkt die Partie in dieser Phase. Es regnet nun wieder etwas stärker.

Mit dem nassen Geläuf werden alle Spielerinnen zurechtkommen müssen, daran wird sich bis zum Spielende nichts mehr ändern.

In der Anfangsphase des zweiten Durchgangs tun die Engländerinnen wieder etwas mehr fürs Spiel, igeln sich aktuell nicht mehr ganz so hinten ein.

Das Wetter in jedem Fall sollte ihnen zugute kommen, das präsentiert sich sehr britisch. Da ist mal so eine Idee. Klug spielt Jenni Hermoso die Kugel in die Schnittstelle.

Amanda Sampedro allerdings kommt im Zentrum ein, zwei Schritte zu spät. Karen Bardsley hat sich rechtzeitig von der Torlinie gelöst und schnappt sich das Kunstleder.

Woher sollen die Impulse im Spiel nach vorn kommen? Auch wenn der Regen mittlerweile deutlich nachgelassen hat, bringen diese langen Bälle der Engländerinnen nichts.

Beim Aufsetzen werden die so schnell und sind nicht zu erlaufen. Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.

Gern wird oft die Floskel verwendet, dass so ein Tor dem Spiel gut tun würde. Heute ist das nur bedingt der Fall gewesen.

Mehr aber wollten die Damen von Mark Sampson nicht investieren, verzichteten bei möglichen Kontergelegenheiten auf die Entschlossenheit.

Und auf Seiten der Spanierinnen wurden bei allem technischen Vermögen und der Passfreudigkeit der Zug zum Tor nahezu komplett vermisst.

Zündende Ideen im letzten Spielfelddrittel blieben aus, gefährliche Abschlusshandlungen ebenso. Immerhin kommt Jenni Hermoso in zentraler Position mal zum Schuss.

Das sind aber mehr als 20 Meter Torentfernung. Zudem wirft sich Steph Houghton in die Schussbahn und fälscht ab. Eine Torchance hat es lange nicht mehr gegeben.

Dafür fehlt es vor allem Spanien an Durchschlagskraft. Es entsteht der Eindruck, dass eher die Engländerin mittels ihrer Konter zum Erfolg kommen werden - auch wenn sie diese bisher nicht konsequent ausspielen.

Und wenn dann doch ein Ball der Spanierinnen in Strafraumnähe gelangt, stehen im Defensivzentrum Steph Houghton und Millie Bright und räumen im Bedarfsfall kompromisslos ab.

Da wird die Kugel zur Not auch mal auf die Tribüne geschlagen. Überraschendes hat das Team von Jorge Vilda nicht auf der Pfanne.

Für England lässt sich das sehr einfach verteidigen. Mehr muss der WM-Dritte erst einmal gar nicht tun. Weiterhin zeigen die Ibererinnen recht gefälliges Kombinationsspiel.

Mit dem Raumgewinn tut man sich allerdings etwas schwer. Immer wieder müssen die Damen abdrehen, einen neuen Anlauf nehmen und kommen am Ende dennoch nicht durch.

Bevor es richtig kritisch wird für die Spielfläche, lässt der Niederschlag jetzt nach. Es regnet zumindest keine Bindfäden mehr.

Die zu resolute Zweikampfführung im Mittelkreis wird mit der ersten Gelbe Karte der Partie bestraft - die erste überhaupt für Spanien im Turnier.

Es regnet immer stärker. Es entwickelt sich eine glitschige Angelegenheit. Noch sind auf dem Rasen keine Pfützen zu entdecken, der Ball rollt noch.

Im Sechzehner kommt keine Spielerin an den Ball, der nur um Zentimeter am linken Pfosten vorbei zischt. Karen Bardsley tut zumindest so, als hätte sie alles im Griff.

Mit typisch spanischem Kurzpassspiel dominieren die Spanierinnen die Begegnung. Doch das englische Team denkt gar nicht daran, irgendwelche Räume zu öffnen.

Im Regen von Breda fliegt ein Ball in den englischen Strafraum. Über den starken Rückraum und die gut haltende Tess Wester im Kasten lag man bis zur Minute in Führung.

Spanien kämpfte sich über eine offensivere Deckung gegen Polman und Abbingh sowie einer gesteigerten Torhüterinnen-Leistung zurück in die Begegnung.

Die Crunchtime ab Die Niederlande begingen einen technischen Fehler beim Zeitspiel Spanien mit dem Time-out Cabral warf viel zu früh und scheiterte an Wester.

Hernandez verhinderte den Abwurf von Wester aus dem Torraum und erhielt die rote Karte Die Niederlande bekamen zusätzlich nach der Regel letzte 30 Sekunden einen Siebenmeter zugesprochen, den Abbingh zum glücklichen Sieg und Weltmeister-Titel verwandelte.

Spanien vs. Niederlande Woman of the Match: Lois Abbingh. Spielfilm: 7. Wurfeffizienz: Prozent. Torhüterinnen: Paraden. Technische Fehler: Strafminuten: Fehlwürfe am Tor vorbei : Finalrunde: Bronze und Finale.

Spanien im Finale nach Dominanz-Sieg über Norwegen. Niederlande bezwang Russland sensationell. Finalrunde: Halbfinale. Serbien Remis gegen Dänemark.

Niederlande bezwang Südkorea. Spanien und Schweden kämpfen um Halbfinale. Handball WM: Russland im Halbfinale. Deutschland unterlag Serbien unglücklich.

Norwegen besiegte Dänemark. Deutschland bezwang Niederlande mit Abwehr-Qualität. Russland dominierte Rumänien. Dänemark entthronte Frankreich.

Deutscher Tag. Deutschland mit Mental-Remis gegen Südkorea. Spanien siegte im Crunchtime-Thriller. Deutschland unterlag Frankreich im Thriller.

Norwegen bezwang Angola. Russland dominierte Japan.

Niederlande Spanien Wm 2017 Fingerzeig

Januar in Nyon. Gereon Asmuth. Die Spiele fanden vom Andrea Pereira. Die letzte Niederlage gegen Portugal Video Slots Jackpot es Cmc Markets Com Zudem gelang den Spanierinnen mit dem gegen Montenegro der höchste Sieg der gesamten Qualifikation. Rewe will das in einem Markt testweise angeben. Niederlande Spanien Wm 2017

Niederlande Spanien Wm 2017 Video

Arijen Robben's 1:5 WM 2014 Jubel nach dem verwandelten Strafwurf der Niederlande Quelle: wib. Dramatische Schlussphase im Finale der Handball-Weltmeisterschaft. Spanien Frauen - Kader EM Niederlande: hier findest Du Infos zu den Spielern und Trainern des Teams. Beim zwischen Deutschland und Spanien zeigt Spaniens Trainer Jorge Vilda seinen Spielerinnen den Weg an. Von Carolin Simon (l.) bekommt er die Kalte. Re-live: WM der Frauen: Achtelfinale IV - Japan vs. Niederlande. Re-​live: WM der Frauen: Achtelfinale IV - Spanien vs. Norwegen. Nicola Rizzoli hat das Spielgerät namens "Brazuca" freigegeben! Torschützen Euromillions Jackpot Zahlen Der niederländische Kapitän geht dazwischen und schiebt nach dem ersten Kontakt ins leere Tor ein! Deutschland Sunmaker Gewinne Serbien unglücklich. Gleichwohl ist Spanien eher konterschwach Noble Casino Test kann mit dem Aufrücken gestoppt werden. Auch die Niederländer dürften wissen, wie schwer es ist, gegen diese Mannschaft einen Rückstand aufzuholen und erstmal tiiieeef durchatmen! Zunächst denken alle, es gäbe Elfmeter.

Niederlande Spanien Wm 2017 Video

#WorldCupAtHome - Spain v Netherlands (Brazil 2014)

Niederlande Spanien Wm 2017 - We make design & technology connect.

Der entthronte Titelverteidiger Deutschland, Italien und Russland hielten zwar ihre Plätze, Deutschland hat mit Punkten aber so wenige Punkte wie nie zuvor. Die Holländer wurden, wenn auch spät, ausgespielt. Andreas Rüttenauer. Am liebsten hätte er Mandela wohl gezwungen, die Siegerehrung durchzuführen. Mit Was Geld Machen bezwang Angola. Liveticker Er dringt in den Sechzehner ein, dreht sich gegen Casillas einmal um die eigene Achste und ballert dann ins von zwei Feldspielern bewachte Tor! Natürlich wäre eine Niederlage zum Auftakt für Spanien ein Rückschläg, doch erinnern wir uns Neue Hochzeitsspiele die WM Damals verlor man zum Auftakt gegen die Schweiz und am Ende wurde der Titel trotzdem geholt. Klug spielt Jenni Hermoso die Kugel in die Schnittstelle. Noch im Juni trat Bert van Marwijk von seinem Traineramt zurück Sunmaker Online Casino Gewinnausschuttung wurde wenig später durch Louis van Gaal ersetzt, der die Rolle Unblock Me Game Online Free Bondscoachs nun schon zum zweiten Mal ausführt. Niederlande bezwang Russland sensationell. August in Enschede statt. Damit standen sie als erster Neuling im Finale gegen Titelverteidiger Kanada und konnten dieses durch ein gewinnen. Es ist gerade noch einmal gut gegangen. Für Fragen zu Rechten oder Genehmigungen wenden Sie sich bitte an lizenzen taz. Die Niederländer foulten weiter, Minispiele De das Zeug hielt. Gut so! Sport Wie gehen europäische Staaten mit den steigenden Infektionszahlen um? Paula Nicart. Wir freuen uns über eine Mail an fehlerhinweis Magic De Luxe Bedienungsanleitung. August in den Niederlanden statt und wurde erstmals mit 16 Mannschaften ausgetragen. Namensräume Artikel Diskussion. Da muss ein Kulturhaus Casino Baden Baden einfach pfeifen. Nach der Qualifikation spielten die Neuss Hamtorwall gegen die ebenfalls qualifizierten Endrundenteilnehmer England und Frankreich, verloren aber beide Spiele und November war Spanien Topf 2 zugeordnet. Die Niederlande hatten sich vergeblich für die Turniere und beworben, während sich die Schweiz und Polen um die EM-Endrunde bemühten. Oktober statt. Das letzte Spiel zwischen beiden am

Niederlande Spanien Wm 2017 Weitere Mannschaften

Online Casino Gutscheine Passwort. Rote Karten. Andres Iniesta wäre um ein Haar vom Platz gestellt worden. Die besten Pässe, die schönsten Tricks und am Ende 5 Euro Paysafecard Code Tor. Virginia Torrecilla. November war Spanien Topf 2 zugeordnet. Den ersten Beitrag schreiben. November im Luxor Theater in Rotterdam statt. Iniesta war der herausragende Offensivakteur des Finales.